Design und Handwerk unter einem Dach

Die Marke Haus Brandenburg fördert das kooperative Arbeiten an der Schnittstelle von Design und Handwerk.
Unser Vorhaben startete Anfang 2017 unter der Beteiligung verschiedener kreativer Disziplinen an der Fachhochschule Potsdam. Die zugrunde liegende Vorstellung ist die Realisierung einer Ökonomie des Naheliegenden. Die Entwicklung einer beruflichen Perspektive  für DesignerInnen und HandwerkerInnen, die auf einer nachbarschaftlichen Kooperation fußt, ist uns dabei ein großes Anliegen. In dieser Zusammenarbeit entstehen besondere Handwerks- und Manufakturprodukte aus Brandenburg, die einen regionalen Bezug erkennen lassen:


Sie sind von hoher Qualität, entsprechen einer zeitgenössischen Design-Ästhetik und orientieren sich nicht zuletzt am Markt. Alle Akteure von „Haus Brandenburg“, Handwerker und Designer, haben ein eigenes Profil auf unserer Website. Die Konsumenten bekommen die Möglichkeit nachzuvollziehen, woher ihr Produkt stammt und wer hinter den Objekten steckt. Zudem schafft es die Basis für ein dynamisches Netzwerk, sodass sich neue Akteure zusammenfinden und immer neue Kollektionen entstehen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


In Zusammenarbeit mit Marta Carlesso, Bernadette Wüchner, Clara Keseberg,
Johannes Heinrich, Diana Belodedov.
Fotos von Moritz Jekat und Philipp Pusch.